Texte die berühren - Biodanza®

Immer wieder lese ich Texte, sei es Gedichte, Geschichten oder weise Worte, die mich im Inneren berühren.
Hier ist der Platz, an dem ich sie öffentlich niederschreiben möchte. Gleichzeitig ist es eine Einladung an jede(n), die(der) den gleichen Impuls verspürt, es auch zu tun.
Wer also ein Gedicht, eine Geschichte veröffentlichen möchte, seien es eigene Werke oder eben Texte, die ganz einfach „berühren“, ist eingeladen mir diese per E-Mail zu schicken. Ich werde sie hier ins Web stellen.
Durch regelmäßigen Austausch, ca. ein Mal pro Monat, sorge ich laufend für Abwechslung.




Möge Frieden sein

Möge heute Frieden in Deinem Inneren sein.
Mögest Du darauf vertrauen, dass Du genauso bist, wie Du gemeint bist.
Mögest Du nie die unendlichen Möglichkeiten vergessen,
die aus dem Glauben an Dich selbst und an andere geboren werden.
Mögest du die Gaben nutzen, die du bekommen hast und
die Liebe weitergeben, die Du empfangen hast.
Mögest Du mit Dir selbst zufrieden sein, so wie Du bist.
Möge sich dieses Wissen in all deinen Knochen in Dir festigen
und Deiner Seele die Freiheit geben zu singen, zu tanzen,
zu loben und zu lieben.

Es ist genug da für jeden und alle von uns.


(©Verfasser unbekannt)


Ein Gedicht

Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was!

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut.
In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern - da blühn sie zu spät.


(©Peter Rosegger)




















Counter by WebHitsCounter